Monat Veranstaltung Infos

Oktober 2017

Sonntag,
22. Oktober,
ab 15.00 Uhr

1313

bigwabbitband

Logo_SMS_gelb

bigbandits
Big Band-Day in der Alten Seilerei / Konzert

Mit der Konzertreihe „Raum für Big Band Jazz“ möchten die „Alte Seilerei“ Bamberg und die Big Wabbit Band ein musikalisch hochwertiges Pendant zur klassischen Kultur in Bamberg bieten und den Big Band Jazz in Bamberg etablieren!

In regelmäßigen Abständen werden wir zusammen mit der Big Wabbit Band in der „Alten Seilerei“ modernen Big Band-Jazz präsentieren und uns Gäste dazu einladen!

Der Start der Reihe ist am 22. Oktober mit einem spektakulären Big Band-Day! Dazu haben wir uns die Big Bandits aus Gundelsheim und das Blue Train Orchestra der Bamberger Musikschule eingeladen.
Sie machen um 16 Uhr den Auftakt!

Die Big Bandits wurden im September 2000 aus der Taufe gehoben und spielt neben Swing-Klassikern auch moderne Funk-, Rock- und Pop-Kompositionen.

Dazu tritt das Blue Train Orchestra aus der Bamberger Musikschule auf.
Gemeinsam verwöhnen Sie die beiden Bands mit Big Band-Jazz der Extraklasse.

Den Abschluss übernimmt dann die Big Wabbit Band aus Bamberg von 19:30 Uhr bis 22 Uhr.
Mit vielen musikalischen Schwergewichten aus der fränkischen Jazz- und Bluesszene schließen sie den Abend perfekt ab.

Wir laden Sie herzlich in die Alte Seilerei ein! Ab 15 Uhr können Sie Kuchen und Herzhaftes bei uns im Café genießen.
Big Bandits

Blue Train Orchestra

Big Wabbit Band

VVK: BvD
Montag,
23. Oktober,
16.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM / Interkulturelle Jamsession - ZAM Musik machen

*ZAM ist fränkisch und bedeutet „zusammen“.
Wir laden Bamberger*innen und Geflüchtete ein, ZAM kreativ zu sein.

Die interkulturelle Jamsession ist ein Treffen für alle, die gerne singen, ein Musikinstrument spielen können oder es lernen möchten. Wir haben verschiedene Instrumente vor Ort (Gitarre, Klavier, Cajon, Trommeln ... ) Bring gerne ein eigenes Instrument und deine Freunde mit!
Das Café der Alten Seilerei hat von 16-19 Uhr geöffnet. Wir haben Essen, Trinken, Spiele und Zeit für Gespräche. Auch haben wir Spiel- und Malsachen für unsere kleinen Gäste vor Ort.

ZAM ist ein gemeinsames Projekt von den Jugendprojekten "be a friend" und "Jump to Job" unter der Trägerschaft von Chapeau Claque e.V.
Weitere Infos:
Facebook

Kostenlos!
Donnerstag,
26. Oktober,
20.00 Uhr

weltenlaurenz
Welten / Konzert

Die Band Welten ist das Herzensprojekt der vier Leipziger Musiker. Vor allem der warme, melancholische und manchmal auch zerbrechliche Bandsound ist charakteristisch für ihre Musik. Ihre Stücke erzählen Geschichten von Hoffnungen, Sehnsüchten, Eiswüsten und Grasschneiderameisen und lassen sich stilistisch im minimalistischen Indie-Jazz Bereich einordnen.
Welten

VVK: BvD

Abendkasse: 10€, erm. 6€ (Schüler, Studenten)
Freitag,
27. Oktober,
19.30 Uhr

hofmeir
"Kein Aufwand! - Teil 1" / Kabarett

Andreas Martin Hofmeir gewann als erster Tubist überhaupt den ECHO Klassik als „Instrumentalist des Jahres“, er ist Professor am Mozarteum in Salzburg und war Gründungsmitglied der bayerischen Kultband LaBrassBanda. Jetzt besinnt er sich wieder auf seine kabarettistischen Wurzeln!
Nach vielen Jahren mit der Musikkabarettgruppe "Star Fours" ausgezeichnet mit dem Hallertauer Kleinkunstpreis, dem Schweiger Kleinkunstpreis, dem Thurn und Taxis Kabarettpreis und der Goldenen Weißwurscht) und dem Theaterkabarett "Die Qualkommission" (preisgekrönt mit dem Bronzener Koggenzieher und dem Kleinen ScharfrichterBeil) wählt Andreas Martin Hofmeir altersbedingt die Lesevariante: In seinem trockenen Stil liest er aus seinen Erfahrungen als Tubist und Weltreisender, in epischer Breite und lyrischer Würze. Dazu gibt’s brasilianische, ungarische und argentinische Musik aus der Tuba, begleitet von André Schwager an der Gitarre.
In bester Tradition eines Gerhard Polt oder Karl Valentin schildert er seinen Kampf mit dem Instrument, dem ungeliebten Üben, die Schwierigkeiten beim Reisen, den plötzlichen Zusammenprall des Landburschen mit der Großstadt Berlin und seinem hauseigenen Einbrecher Jürgen … Nach diesem Abend darf sich jeder mal ein bisschen als Tubist fühlen. Diese tragikomische und atmosphärische Mixtur hat sich aus dem Stand als Erfolgsprogramm entpuppt, so entwaffnend und witzig sind die allesamt wahren Geschichten, so verträumt und mitreißend virtuos die Musik!
Andreas Martin Hofmeir

VVK: BvD
Sonntag,
29. Oktober,
11.00 Uhr
Tangos y mas/Sohni(Violine) und Fesefeldt (Klavier) / Neues Palais Bamberg

Eva Sohni und Christine Fesefeldt bringen Tänze aus aller Welt in die Alte Seilerei. Vom klassischen Walzer, über den Tango, bis hin zu spanischen, ungarischen und slawischen Tänzen wird vieles geboten. Machen Sie sich auf einen spannenden interkulturellen Sonntagmorgen gefasst.
Tageskasse
Montag,
30. Oktober,
16.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM / Interkultureller Männertreff

*ZAM ist fränkisch und bedeutet „zusammen“.
Wir laden Bamberger*innen und Geflüchtete ein, ZAM kreativ zu sein.

Der interkulturelle Männertreff findet zum ersten Mal in der Alten Seilerei Bamberg statt und ist ein offener Treffpunkt für junge Männer im Alter zwischen 16 und 30 Jahren. Jeder ist herzlich willkommen!
Das Treffen findet in Zukunft 1x im Monat statt und zusätzlich wollen wir gemeinsam einen Termin im Monat für andere Aktivitäten, wie z.B. Sport, finden.

ZAM ist ein gemeinsames Projekt von den Jugendprojekten "be a friend" und "Jump to Job" unter der Trägerschaft von Chapeau Claque e.V.
Weitere Infos:
Facebook

Kostenlos!

November 2017

Donnerstag,
02. November,
19.00 Uhr

KOFELGSCHROA-2016-2_©_www.fotografin-giesder.de
Kofelgschroa / Konzert

Aus Oberammergau kommend, bringen Kofelgschroa ihre Musik, die irgendwo zwischen Alpenlandschaften und kritisch-weltläufiger Querköpfigkeit pendelt, in die Städte. So hat man das noch nicht gehört! Mit dem Instrumentarium einer halben Blaskapelle, ergänzt durch Orgel, Zither und Klanggeschepper, einem Sprachsog aus Dialekt und Hochdeutsch, mit unverstellten Blicken in die ungesehensten Alltagswinkel haben sie es geschafft, ihren ganz eigenen Kosmos in die Welt hinauszutragen. Und nun haben sie mit BAAZ eine neue Umlaufbahn erreicht. Das Akkordeon treibt, der Bass pulsiert in immer gleichem Rhythmus – und dann dieser Gesang, fast schon in höheren Sphären angesiedelt, sind die das wirklich – können die so singen? Ja, das können die.
Und auch wenn sich Kofelgschroa immer mal wieder umschauen, einen Blick zurück werfen, das Klanguniversum der Vier bleibt doch im Jetzt, streift den Staub aus den Kleidern und macht den Blick weit für das, was grade im Moment durch die Welt tobt.
Auch, aber eben nicht nur in Oberammergau.
Kofelgrschoa

VVK: BvD
Freitag,
03. November,
19.30 Uhr

PF JA ich will_Presse
Lizzy Aumeier - Ja, ich will! / Kabarett

Ja, ich will! So der Titel des neuesten Programms der Oberpfälzer Kabarettistin Lizzy Aumeier. Es lohnt sich nicht mehr, Geld zu sparen… Aus den aktuellen Scheidungszahlen zu schließen, lohnt es sich auch nicht mehr zu heiraten oder Kinder in die Welt zu setzen.
Lizzy Aumeiers bizarre Gedankenwelt entführt ihr Publikum auf eine witzige und turbulente Reise, von der ersten Verliebtheit bis hin zum Witwentum.
Musikalisch abgerundet von Svetlana Klimova an der Violine und am Klavier, sowie Lizzy Aumeier am Kontrabass.
Preisgekröntes Kabarett, u.a. Deutscher Kabarettpreis 2010 und Bayerischer Kabarettpreis 2012.
Lizzy Aumeier

VVK: BvD
Samstag,
04. November,
20.00 Uhr

Veranstaltungsbild
1. Bamberger Boogie Night / Konzert

Zwei Flügel und 40 Flinke Finger – das erwartet das Auditorium bei der 1. Bamberger Boogie Night in der Alten Seilerei!
Schon immer war es ein Traum von Ulrich Zenkel und Marc Hupfer, den Boogiemen’s Friends aus Bamberg, bekannte Boogie- und Bluespianisten für ein gemeinsames Konzert nach Bamberg zu holen.
Am 4. November ist es soweit: Ulrich Zenkel und Marc Hupfer aus Bamberg treffen auf den Siegburger Boogiepianisten Stefan Ulbricht und den erst 21 Jahre alten Dan Popek aus Bad Rappenau.
Boogiemen’s Friends konzertierte im letzten Jahr in ganz Deutschland und trat im September 2017 im „Jazzland“ in Wien auf.
Stefan Ulbricht und Dan Popek gastieren europaweit auf allen Jazzbühnen und Festivals und blicken auf zahlreiche gemeinsame Auftritte mit Boogiegrößen wie Axel Zwingenberger, Joja Wendt u.a. zurück.
An zwei Konzertflügeln werden sich die Vier erst solistisch und am Ende in einer Session zu Zweit, Dritt und Viert austoben!
Unterstützt werden die vier Pianisten von dem bekannten Bluesharper und Sänger Albert Koch aus Kaiserslautern, sowie von Julian Göller am Schlagzeug, Lorenz Huber am Kontrabass und von Valentin Findling, Gesang und Harp. Moderiert wird die Veranstaltung von der Sängerin und Musicaldarstellerin Laura Mann.

Die Veranstaltung wird gefördert von: Sparkasse Bamberg, Musikhaus Thomann, LM-Audio, Kulturförderung Stadt Bamberg und J.C. Neupert Bamberg.
Boogiemen's Friends

VVK: BvD
Sonntag,
05. November,
11.30 Uhr

Plakat Küspert&Kollegen170406_kl_150dpi_D
Jazz von heute für Filme von vorgestern / Stummfilm mit Live-Musik

Kleine Kammerensembles neben großen Leinwänden: „Küspert & Kollegen“ greifen die Atmosphäre des klassischen Horror-Stummfilms ebenso auf wie von Slapstick und Melodram. Und richten sich an ein Publikum des Jahres 2017: „Unsere Musik klingt nicht wie traditionelle Stummfilm-Musik, sondern zeitgenössisch und unvorhersehbar“, sagt der Gitarrist und Komponist Werner Küspert.

Die Kollegen sind international renommierte und kino-erfahrene Musiker, die hohe Kunstfertigkeit mit viel Gefühl für die Filmsituationen verbinden. Werner Küspert schreibt für sie zeitgemäß-jazzige Musik - teilweise auf punktgenauen Einsatz komponiert, während andere Passagen viel Raum für Improvisation lassen.
„Küspert & Kollegen“ haben sich bereits durch die ganze Frühgeschichte der Kinokunst gearbeitet und sind weltweit unterwegs. Im Winter werden „Küspert & Kollegen“ mehrere Aufführungen in Georgien spielen, für 2018 stehen Tourneen u.a. nach Malta, Kolumbien und Indien im Kalender.

Zum Ensemble gehören der Echo-Preisträger Bastian Jütte am Schlagzeug, Dietmar Fuhr, der zu den bedeutendsten europäischen Kontrabassisten zählt und u.a. mit Dave Liebmann, Till Brönner, Wolfgang Muthspiel, Enrico Rava auf der Bühne stand, der Saxophonist und Klarinettist Till Martin (Preis der deutschen Schallplattenkritik, Bayerischer Kunstförderpreis etc.) und natürlich der Kopf und Komponist des Ensembles Werner Küspert an der Gitarre.
Küspert und Kollegen

Tageskasse!
Montag,
06./13./27. November,
jeweils ab 16 Uhr

ZAM Logo
ZAM - Sprachcafé / ein gemeinsames Projekt von "be a friend" & "Jump to job"

*ZAM ist fränkisch und bedeutet „zusammen“.
Wir laden Bamberger*innen und Geflüchtete ein, ZAM kreativ zu sein.

Unser Programm im November 2017:
Montag, 06.11., Montag, 13.11. und Montag, 27.11.
Neue Leute kennenlernen, Austausch zwischen verschiedenen Kulturen, Spiele und vieles mehr… Wir freuen uns auf Deinen Besuch!
Du bist 16-30 Jahre alt? Dann komm vorbei. Das Café der Alten Seilerei hat von 16-19 Uhr für euch geöffnet und hält kalte und warme Getränke, sowie selbstgemachte Snacks und Kuchen bereit.
Weitere Infos: Facebook

Kostenlos!
Dienstag,
07. November,
19.00 Uhr

schamrock
Schamrock-Festival der Dichterinnen / Villa Concordia

2017 veranstaltet Schamrock auf Einladung von Nora Gomringer vom 6.–8. November ein Festival spezial in Bamberg in Kooperation mit dem Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia.
An drei Tagen sind Dichterinnen aus Deutschland, Island, Norwegen, Österreich, Russland, der Schweiz und Slowenien zu Lesungen, Performances, Podiumsgesprächen und Buchpräsentationen geladen.
Veranstaltungsorte sind die Villa Concordia, die Alte Seilerei und der berühmte Vogelsaal des Naturhistorischen Museums.
Mit Ulrike Almut Sandig, Lydia Daher, Augusta & Kalle und Aldis Laar feat. Abbie Conant kommen sie zu uns in die Alte Seilerei. Das Festival wird kuratiert von Augusta Laar und Nora Gomringer.
Schamrock-Festival

Eintritt frei!

Do, Fr & Sa,
09./10./11. November,
jeweils 19.30 Uhr

DPLO5572kompr
Mensch Odysseus - Helden sind auch nur Menschen / OBA

Die Inklusive Kulturwerkstatt der Lebenshilfe Bamberg e.V. zeigt aufgrund des großen Erfolges nochmals das spartenübergreifende Stück „Mensch Odysseus“ in der Alten Seilerei.
Das Theaterkollektiv TOBAK bringt gemeinsam mit dem Tanzensemble Wackelkontakt und der Percussiongruppe Hörsturz ihre ganz eigene Version und Interpretation der Homer´schen Odyssee auf die Bühne.
Getreu dem Motto: „Helden sind auch nur Menschen“ steht Odysseus mit all seinen charakterlichen Facetten und der inneren Zerrissenheit und Widersprüchen im Mittelpunkt der Inszenierung. Die dramaturgische Umsetzung von „Mensch Odysseus“ verspricht eine unterhaltsame Mischung aus theatraler Ernsthaftigkeit sowie zahlreichen ironischen und humorvollen Brüchen.
Die eingewobenen Tanzszenen von Wackelkontakt vermischen sich immer wieder mit den Schauspielszenen und fügen sich organisch ins Gesamtbild der Aufführung.
Der vielseitige Einsatz der Live-Percussion von Hörsturz mit einer Bandbreite von unaufdringlicher Untermalung der Szenen bis hin zu explosiver Dynamik, rundet das spartenübergreifende Theaterstück äußerst eindrucksvoll ab.
Mensch Odysseues

OBA Bamberg

VVK: BvD
Sonntag,
12. November,
11.00 Uhr

img_2703
Mit Liebe Frühstücken / Beate Roux, Eva Steines, Nadine Panjas

Lewi's Resterampe versüßt literarisch-musikalisch Ihren Brunch.
Ob lieblicher Gaumenkitzel, heitere Erfrischung oder bitterer Nachgeschmack - Welcher Frühstückstyp sind Sie?
Eintritt frei! Spenden erwünscht.
Do, Fr & Sa,
16./17./18. November,
19.30 Uhr
Die Geschlossene Gesellschaft (nach Jean-Paul Sartre) / Theatergruppe e.g.o.n.

Nach ihrem Ableben treffen Estelle (Annika Urbansky), Inés (Judi Müller-Reichert) und Garcin (Stefan Huber) in der Hölle aufeinander. Schnell stellt sich heraus, dass sie dazu bestimmt sind, sich selbst gegenseitig die Hölle zu sein. Sie können nicht schlafen, sie können einander nicht entkommen, sie können sich nicht einmal ignorieren. Auch an ihren Lebensgeschichten können sie nichts mehr ändern und so ist nun einzig die Art, wie die beiden anderen über einen urteilen, von Relevanz. Es wird um Anerkennung und Akzeptanz gebuhlt, ohne dass jemals alle drei zufrieden sein können. Ob es einen Weg gibt, dem Ganzen doch noch zu entkommen, zeigt sich am 16., 17. und 18. November jeweils um 19.30 Uhr in der Alten Seilerei.
Mit der Inszenierung von Sartres Klassiker bringt e.g.o.n., seit 2002 Theatergruppe des IMMER HIN, ein Stück auf die Bühne der Alten Seilerei, das auch heute noch existenzielle Fragen aufwirft und die Zuschauer trotz etlicher heiterer und schwarzhumoriger Elemente zum Nachdenken über das eigene Sein und die Ewigkeit anregt. Musikalisch untermalt wird das Bühnengeschehen von Jörg Rappl an der Gitarre.

e.g.o.n. spielt bei Auftritten stets mit freiem Eintritt und auf Spendenbasis, um so allen Theaterbegeisterten unabhängig von der Größe des Geldbeutels Kunstgenuss vom Feinsten zu präsentieren.

Die Aufführung wir von der Kulturförderung der Stadt Bamberg unterstützt und gefördert!
e.g.o.n.

Eintritt frei!
Sonntag,
19. November,
15.00 Uhr

H&G_plakat_2400px_Homepage
Hänsel und Gretel - Premiere / Kindertheater Chapeau-Claque

Was, wenn man nachts aufwacht und plötzlich, Hokuspokus, steht anstatt des Kleiderschranks ein richtiger Baum im Kinderzimmer? Na klar, das kann nur heißen: Der Märchenwald ruft!

Für weitere Infos, siehe unten.
Kindertheater Bamberg

VVK: BvD, Buchhandlung Collibri, Spielwarengigant (ERTL-Zentrum)
Montag,
20. November,
19.00 Uhr
Plakat_29.09.2017-1-1
Die Würde der Frau - unantastbar?! / Podiumsdiskussion mit Ministerin a.D. Renate Schmidt

Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Gabriele Kepic (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bamberg), Dritter Bürgermeister der Stadt Bamberg Wolfgang Metzner, Dr. Ursula Redler (Richterin), Ursula Weidig (Leiterin Frauenhaus Bamberg), moderiert von Uschi Schmidt (Bayerischer Rundfunk).

Betrachtet man die Entwicklung in den letzten Jahrzehnten, haben sich die Rahmenbedingungen für Frauen geändert und verbessert. Dennoch sieht die gesellschaftliche Realität anders aus: Frauen sind nicht gleichgestellt gegenüber Männern. Besonders sichtbar wird dies bei den Themen Lohnungleichheit, Frauen in Führung, Altersarmut und Gewalt gegenüber Frauen. Es gehören erniedrigende (Anmach-)Sprüche, Beleidigungen, Übergriffe und Gewalt zum Alltag. Jede vierte Frau in Deutschland hat laut Statistik schon mindestens einmal in ihrem Leben Gewalt erlebt. Ziel der Diskussion ist es, mehr gesellschaftliches Bewusstsein für die Thematik zu schaffen und mögliche Lösungen anzudenken.
Eintritt frei!
Freitag,
24. November,
19:30 Uhr

Red Curtain Closing
Daphne de Luxe - Comedy in Hülle und Fülle / Kabarett

Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib und Seele und bringt getreu ihrem Slogan „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne. Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum. Die Humoristin überzeugt mit ihrer ganz besonderen Mischung aus amüsanter Unterhaltung, Selbstironie, Tiefgang, Authentizität und berührendem Gesang. Sie greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf und nimmt sich vor allem selbst nie zu ernst.
Entgegen dem gängigen Schönheitsideal straft diese "Barbie im XL-Format" Weight Watchers und Fitnessgurus Lügen und beweist auf äußerst selbstironische Weise, dass auch eine Frau mit ein paar Kilos zu viel aussehen kann wie ein "de Luxe-Modell".
Erst kürzlich beschrieb die Presse Daphne als "Comedy-Walküre" die ihr Publikum mit ihrer "bedingungslos sinnesfrohen Aura um den Finger zu wickeln versteht" und dem ist eigentlich kaum etwas hinzuzufügen. Ob temperamentvoll, leise, spontan direkt, selbstironisch oder hintergründig – Daphne de Luxe nimmt sich vor allem selbst auf die Schippe und niemals zu ernst. Hier findet pures Leben auf der Bühne statt, ohne dass ein Blatt vor den Mund genommen wird, hautnah und authentisch.
Daphne de Luxe

VVK: BvD
Sonntag,
26. November,
15.00 Uhr

H&G_plakat_2400px_Homepage
Hänsel und Gretel / Kindertheater Chapeau-Claque

Was, wenn man nachts aufwacht und plötzlich, Hokuspokus, steht anstatt des Kleiderschranks ein richtiger Baum im Kinderzimmer? Na klar, das kann nur heißen: Der Märchenwald ruft!

Für weitere Infos, siehe unten.
Kindertheater Bamberg

VVK: BvD, Buchhandlung Collibri, Spielwarengigant (ERTL-Zentrum)
Dezember 2017
Sonntag,
03. Dezember,
15.00 Uhr

H&G_plakat_2400px_Homepage
Hänsel und Gretel / Kindertheater Chapeau-Claque

Was, wenn man nachts aufwacht und plötzlich, Hokuspokus, steht anstatt des Kleiderschranks ein richtiger Baum im Kinderzimmer? Na klar, das kann nur heißen: Der Märchenwald ruft!

Für weitere Infos, siehe unten.
Kindertheater Bamberg

VVK: BvD, Buchhandlung Collibri, Spielwarengigant (ERTL-Zentrum)
Sonntag,
10. Dezember,
11.00 Uhr
15.00 Uhr

H&G_plakat_2400px_Homepage
Hänsel und Gretel / Kindertheater Chapeau-Claque

Was, wenn man nachts aufwacht und plötzlich, Hokuspokus, steht anstatt des Kleiderschranks ein richtiger Baum im Kinderzimmer? Na klar, das kann nur heißen: Der Märchenwald ruft!


Für weitere Infos, siehe unten.
Kindertheater Bamberg

VVK: BvD, Buchhandlung Collibri, Spielwarengigant (ERTL-Zentrum)
Donnerstag und Freitag,
14. und 15. Dezember,
20.00 Uhr

liebetanztheater
L I E B E / Tanztheater von Vlasova/Pawlica

In diesem Tanztheater-Abend erforschen wir das Gefühl der Liebe in all seinen Facetten. Was geschieht mit uns, wenn wir verliebt sind?
Wir begleiten ein Paar auf seiner Reise durch die bewegenden Gefühlswelten. Da ist man manchmal über beide Ohren verliebt und im nächsten Moment kracht es gewaltig. Vielleicht erkennt sich auch der oder die eine im Publikum selber wieder?
Das Stück ist eine Hommage an die Schmetterlinge im Bauch, die Probleme einer Beziehung und die unzähligen Liebeserklärungen dieser Welt.
Inspiration finden wir in diversen Texten von Thomas Brasch, Richard David Precht und anderen Schriftstellern.
VVK: BvD
Samstag,
16. Dezember,
15.00 Uhr

H&G_plakat_2400px_Homepage
Hänsel und Gretel / Kindertheater Chapeau-Claque

Was, wenn man nachts aufwacht und plötzlich, Hokuspokus, steht anstatt des Kleiderschranks ein richtiger Baum im Kinderzimmer? Na klar, das kann nur heißen: Der Märchenwald ruft!

Für weitere Infos, siehe unten.
Kindertheater Bamberg

VVK: BvD, Buchhandlung Collibri, Spielwarengigant (ERTL-Zentrum)
Sonntag,
17. Dezember,
11.00 Uhr
15.00 Uhr

H&G_plakat_2400px_Homepage
Hänsel und Gretel / Kindertheater Chapeau-Claque

Was, wenn man nachts aufwacht und plötzlich, Hokuspokus, steht anstatt des Kleiderschranks ein richtiger Baum im Kinderzimmer? Na klar, das kann nur heißen: Der Märchenwald ruft!


Für weitere Infos, siehe unten.
Kindertheater Bamberg

VVK: BvD, Buchhandlung Collibri, Spielwarengigant (ERTL-Zentrum)
Sonntag,
24. Dezember,
11.00 Uhr

H&G_plakat_2400px_Homepage
Hänsel und Gretel / Kindertheater Chapeau-Claque

Was, wenn man nachts aufwacht und plötzlich, Hokuspokus, steht anstatt des Kleiderschranks ein richtiger Baum im Kinderzimmer? Na klar, das kann nur heißen: Der Märchenwald ruft!

Für weitere Infos, siehe unten.
Kindertheater Bamberg

VVK: BvD, Buchhandlung Collibri, Spielwarengigant (ERTL-Zentrum)

Chapeau-Claque Winterstück

H&G_plakat_2400px19. Nov, 15 Uhr
26. Nov, 15 Uhr

03. Dez, 15 Uhr
10. Dez, 11 Uhr
10. Dez, 15 Uhr
16. Dez, 15 Uhr
17. Dez, 11 Uhr
17. Dez, 15 Uhr
24. Dez, 11 Uhr

07. Jan, 15 Uhr
14. Jan, 15 Uhr
21. Jan, 15 Uhr
28. Jan, 15 Uhr
Hänsel und Gretel / Kindertheater Chapeau-Claque

Premiere: 19. November!

Hänsel und Gretel nach den Brüdern Grimm, in einer augenzwinkernden Bühnenfassung von Martin Neubauer, ca. 60 Minuten, ab 4 Jahren.

Was, wenn man nachts aufwacht und plötzlich, Hokuspokus, steht anstatt des Kleiderschranks ein richtiger Baum im Kinderzimmer? Na klar, das kann nur heißen: Der Märchenwald ruft!
Wie Hänsel und Gretel landen die Geschwister Hansi und Margret natürlich beim berühmt-berüchtigten Lebkuchenhaus, Hexe und all inclusive, bloß leider auch Küchendienst und Käfig. Doch zum Glück helfen den beiden ein paar kleine und sehr gewitzte Waldbewohner aus der Patsche – und auch die Geschwister sind schließlich weder auf den Mund noch auf den Kopf gefallen: Sie wissen ja, Hexen gibt’s nur im Märchen, und wie man sie im Notfall besiegt, wissen sie auch!

Regie: Marsha Cox
Es spielen: Andrea Feuchtenberger/Katrin Fischer, Kristina Johanna Greif/Dorothée Höhn, Marina Pechmann/Birgit Werner
Musik: Guido Apel
Kostüme: Lena Lorang
Bühnenbild: Anna-Luisa Vieregge

Kindertheater Bamberg

VVK: BvD, Buchhandlung Collibri, Spielwarengigant (ERTL-Zentrum)

Eintritt: Erwachsene 9,50€, erm. 8€, Kinder 6,50€