Monat Veranstaltung Infos

November 2018

Montag,
12. November,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Tanzen - Afrikanischer Abend / "be a friend"

Wir lernen Tänze aus Afrika und tanzen miteinander. Es gibt auch ein Buffet. Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren.
Be a friend

Kostenlos!
Freitag,
16. November,
19.30 Uhr

Skinny winni
Helmut Haberkamm & die Skinny Winni Band / Gräschkurs Fränkisch

Eine Expedition in die Tiefen unserer Heimat und Sprache
mit Helmut Haberkamm und der Skinny Winni Band


Haben Sie schon immer einmal mehr erfahren wollen über die Eigenart des fränkischen Dialekts? Über seine Wörter und Regeln und Redensarten?
Über die Herkunft und Bedeutung von so großartigen Ausdrücken wie „Bolandi“ und „Grawitschgo“, „zweggerd“, „liedschifdi“ und „ieberzwerch“?

Der bekannte Mundartdichter Helmut Haberkamm nimmt Sie mit auf eine unterhaltsame, vergnügliche Entdeckungsreise durch die Vorzüge und Hintergründe der fränkischen Sprache. Winni Wittkopp und seine Mitmusiker Arne Unbehauen und Andy Dorn sorgen mit ihren Songs dafür, dass sich der erwünschte Lernerfolg spielend einstellt. Erweitern Sie Ihren Wortschatz und Ihre Sprachkompetenz! Keiner verlässt diese Veranstaltung ohne ein Basiswissen über den fränkischen Dialekt!

Genau das Richtige für alle waschechten Franken, die sich für Muttersprachler und Mundartexperten halten. Genauso aber auch ein „Gräschkurs“ für alle „Reigschmeckten“ und „Hängengebliebenen“, alle eingefärbten und angehauchten Wahl- oder Qual-Franken.
Die Faustregel lautet: „Wer des derlebbd, der waaß Bescheid!“
Skinny Winni Band

VVK: BVD
Samstag,
17. November,
19.30 Uhr

001_KA-Plakat_Willy_Nachdenklich_Web_ohnebanner
Willy Nachdenklich / "Serwus - i bims"-Lesung

„Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“ – Zum ersten Mal live auf der Bühne

Willy Nachdenklich ist der Macher der Facebook Seite „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“. Mit seiner „Vong-Sprache“ hat er nachhaltig die deutsche Internetsprache beeinflusst und geprägt. Mittlerweile auch von großen und gängigen Marketingabteilungen übernommen, hat er somit Kultstatus erreicht.
„Alle dachten, ich bin ein bisschen deppert, weil ich nicht richtig schreiben kann.“ Dabei steckt hinter „Nachdenkliche Sprüche mit Bilder“ für viele ein Genie. Anfang 2017 wurde er von PULS (Der Jugendsparte des Bayerischen Rundfunks) engagiert, um vor einem Publikum eine seiner Geschichten vorzulesen von der konservativen Mittvierzigerin Gisela Stöckelmeier, die in 1 Zwickmühle zwischen AfD-Kreisverband und ihrer Liebe zu ihrem Freund, dem dunkelhäutigen Carlos steckt.
Im Herbst 2017 wird Willy nun sein erstes Buch veröffentlichen und damit seine in der Kunstsprache kreierten, unglaublich witzigen Geschichten auf die Bühnen bringen. Seine erste Tour mit dem Programm „Serwus - i bims“ führt ihn einmal durch die gesamte Republik.
Willy Nachdenklich

VVK: BVD
Sonntag,
18. November,
15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater

Unsere Winterproduktion feiert Premiere!

Mit Eine Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens bringen wir unser Publikum in die richtige adventliche Stimmung. Am Weihnachtsabend bekommt der geizige und herzlose Geschäftsmann Scrooge Besuch von drei Geistern. Mit ihrer Hilfe lernt er, dass es im Leben viel wichtigere Dinge gibt als Geld und Besitz. Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.

Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de

Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri
Montag,
19. November,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Handwerken / "be a friend"

Wir wollen zusammen handwerken und kleine Tische bauen. Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren.
Be a friend

Kostenlos!
Montag,
19. November,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Spiele spielen - Poker / "be a friend"

Wir spielen Poker und auch andere Spiele. Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren
Be a friend

Kostenlos!
Donnerstag,
22. November,
19.30 Uhr

Unbenannt

GeAechtet - Tanztheater mit Live Percussion
/ Theater


GeAechtet - Tanztheater mit Live Percussion frei nach dem Märchen der Bremer Stadtmusikanten. Nach „Mensch Odysseus“ die neue Produktion der Inklusiven Kulturwerkstatt der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg. Erarbeitet und aufgeführt von Wackelkontakt (Tanz) und Hörsturz (Percussion). Vier von der Gemeinschaft ausgeschlossene und geächtete Individuen schließen sich zusammen und geben sich gegenseitig Halt. Gemeinsam suchen sie einen Weg zurück in die Gemeinschaft. Sie wollen geachtet nicht geächtet sein und sich trotzdem selber treu bleiben.
GeAechtet

VVK: BVD
Freitag,
23. November,
19.30 Uhr

Unbenannt

GeAechtet - Tanztheater mit Live Percussion
/ Theater


GeAechtet - Tanztheater mit Live Percussion frei nach dem Märchen der Bremer Stadtmusikanten. Nach „Mensch Odysseus“ die neue Produktion der Inklusiven Kulturwerkstatt der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg. Erarbeitet und aufgeführt von Wackelkontakt (Tanz) und Hörsturz (Percussion). Vier von der Gemeinschaft ausgeschlossene und geächtete Individuen schließen sich zusammen und geben sich gegenseitig Halt. Gemeinsam suchen sie einen Weg zurück in die Gemeinschaft. Sie wollen geachtet nicht geächtet sein und sich trotzdem selber treu bleiben.
GeAechtet

VVK: BVD
Samstag,
24. November,
15 Uhr

Hobbädihö_fbProfil_1

Fränkische Kinderlieder für Groß und Klein mit Kunststipendiat David Saam



Als der Bamberger Musiker David Saam im Jahr 2017 das »Kunststipendium Bamberg«, das Arbeits-Stipendium von Stadt und Landkreis Bamberg, zugesprochen bekam, kündigte er an, mit seiner Gruppe Boxgalopp eine CD mit Liedern in fränkischem Dialekt für Kinder und auch Erwachsene aufnehmen zu wollen. Nach viel Sammelarbeit, Komponiererei und Arrangiererei, Im-Studio-Rumgehänge beim BR in Nürnberg ist sie nun endlich da: „Hobbädihö!“ Die erste Kinderlieder-CD auf Fränkisch!

Die Idee hat viele von Saams Kolleginnen und Kollegen so begeistert, dass sie gleich zugesagt haben, mitzumachen, unter anderem singen und musizieren gemeinsam mit Boxgalopp der Kabarettist Matthias Egersdörfer und die Stars des fränkischen Rock ’n’ Rolls Gankino Circus, Liedermacher Wolfgang Buck, die A-Capella-Truppe Viva Voce, Schauspielerin Hanna Plaß und Schlagzeuger Simon Michael.

Die Platte ist richtig toll geworden: Auf ihr findet sich ein bunter Mix aus traditionellen und neugeschriebenen Ohrwürmern, denen allesamt der Boxgalopp-typische fröhlich-fetzige Schliff verliehen wurde. Live präsentiert die Gruppe ihre lustigen Lieder für Kinder und Erwachsene im Rahmen eines Konzert-Abenteuers: „Hobbädihö und der Hexenmeister Grimifax“.

Der Michel und die Elisabeth sind nicht nur Cousin und Cousine, sondern auch dickste Freunde. Deswegen nennt er sie auch nur „Beddla“, weil das viel netter klingt. Als Beddla eines Morgens mit schrecklichem Zahnweh aufwacht, macht sich der Michel gemeinsam mit ihr und seinem Ziegenbock „Hobbädihö“ auf zum sagenumwobenen Hansgerch von Bischberch, der ein wahres Zaubermittel gegen alle möglichen Probleme haben soll. Auf ihrem Weg haben die beiden viele spannende Aufgaben zu meistern. Und apropos „meistern“: Die beiden tapferen Kinder müssen sich auch um den schlimmsten aller Finger kümmern: den Hexenmeister Grimifax. Wer den besiegen will, der muss ganz tief in die Trickkiste greifen – und einen Ziegenbock namens „Hobbädihö“ zum Freund haben.


Die Präsentation der Fränkischen Kinderlieder für Groß und Klein findet mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Bamberg am Samstag, den 24. November 2018 um 15:00 Uhr in der Alten Seilerei – Raum für Kultur, Alte Seilerei 9–11, 96052 Bamberg statt.
Tickets:
Karten für 6 € (Kinder) bzw. 10 € (Erwachsene) sind ab sofort im Kulturamt der Stadt Bamberg, Hauptwachstraße 16, 1. Stock erhältlich (Mo bis Do 9:00–12:00 Uhr und 13:00–15:30 Uhr, Fr 9:00–12:00 Uhr).
Samstag,
24. November,
19.30 Uhr

Unbenannt

GeAechtet - Tanztheater mit Live Percussion
/ Theater


GeAechtet - Tanztheater mit Live Percussion frei nach dem Märchen der Bremer Stadtmusikanten. Nach „Mensch Odysseus“ die neue Produktion der Inklusiven Kulturwerkstatt der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg. Erarbeitet und aufgeführt von Wackelkontakt (Tanz) und Hörsturz (Percussion). Vier von der Gemeinschaft ausgeschlossene und geächtete Individuen schließen sich zusammen und geben sich gegenseitig Halt. Gemeinsam suchen sie einen Weg zurück in die Gemeinschaft. Sie wollen geachtet nicht geächtet sein und sich trotzdem selber treu bleiben.
GeAechtet

VVK: BVD
Sonntag,
25. November,
15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Mit Eine Weihnachtsgeschichte nach Charles Dickens bringen wir unser Publikum in die richtige adventliche Stimmung. Am Weihnachtsabend bekommt der geizige und herzlose Geschäftsmann Scrooge Besuch von drei Geistern. Mit ihrer Hilfe lernt er, dass es im Leben viel wichtigere Dinge gibt als Geld und Besitz. Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.

Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de

Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri
Freitag,
30. November,
19.30 Uhr

19875384_1603122833044834_1081852283296728893_n
Benni Stark -
The Fashionist Tour
/ kleider. lachen. leute.

In seinem neuen Soloprogramm begibt sich Shootingstar Benni Stark dahin, wo es weh tut: Die ehemalige Wirkungsstätte seines Schaffens – die Verkaufsfläche eines großen Modehauses. Stark war Herrenausstatter… aus Leidenschaft… erst recht, als er gelernt hat, dass Frauen das Sagen haben und Männer auf Kommando hören – auch beim Anzugkauf.
#kleider. lachen. leute. ist eine Reise durch die irren Facetten des täglichen Shoppengehens zwischen Mann und Frau, zwischen Alt und Alt, zwischen Kompetenz und Sprachbarrieren. Wie sieht es aus, wenn Männer alleine Klamotten kaufen? Warum suchen Frauen einen Anzug in hellem Schwarz? Und wieso wird im Verkaufsraum blöd gewinkt?
Fragen, die Benni Stark in seiner Zeit als Mitglied einer Vorstadtgang nicht in den Sinn gekommen wären, beantwortet er heute mit messerscharfen Pointen und einem Skurril-Satirischen Blickwinkel.
Zwischen Ghetto und Gucci – mal Hedonist, mal Fashionist – Benni Stark vereint auf der Bühne all das, was eigentlich nicht zusammenpasst.
Benni Stark

VVK: BVD

Dezember 2018

Samstag,
01. Dezember,
20 Uhr

raised by swans 1_Obel
raised by swans /

raised by swans alias Eric Howden aus Kanada kommt zum dritten Mal nach Bamberg, um mit seinen magischen Melodien und seinem unverwechselbaren Gesang das Publikum zu verzaubern. Er spielt Klavier und E-Gitarre und hat einige neue Lieder im Gepäck. Seine Bambergaufenthalte nutzt er auch, um sich für sein viertes Album inspirieren zu lassen, das 2019 erscheinen wird. Denn es war eine Bambergliebe auf den ersten Blick; überhaupt hat er sein erstes Konzert in Europa in Bamberg gespielt. Eric hat weltweit eine noch kleinere, aber felsentreue Fangemeinde, die vor allem das an seinen Livekonzerten liebt: Man bekommt ihn pur, also ohne falschen Inszenierungspathos, sondern mit voller Energie und Leidenschaft.
raised by swans

Hörtipp

VVK: events@hinter-den-tueren.de
Sonntag,
2. Dezember,
15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Könnt Ihr Euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt Ihr Euch so jemanden vorstellen? Nein?
Dann kennt Ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug!“. Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät!

Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Karten bei unseren Vorverkaufsstellen BVD, ERTL und Collibri.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.
Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de
Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri
Montag,
3. Dezember,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Handwerken / "be a friend"

Wir wollen zusammen Handwerken und Dekorationen für die Weihnachtszeit aus Holz bauen. Interkulturelles Treffen für junge Menschen (16-30 J.) Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren.
Be a friend

Kostenlos!
Montag,
3. Dezember,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Spiele spielen - Durak / "be a friend"

Wir wollen zusammen ein russisches Kartenspiel „Durak“ lernen und spielen. Interkulturelles Treffen für junge Menschen (16-30 J.) Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren
Be a friend

Kostenlos!
Donnerstag,
06. Dezember,
19.30 Uhr

23621167_1744598105563972_1750784423062625341_n
Egersdörfer & Fast Zu Fürth / Schlimme Worte, schöne Musik

Seit es diese Musikgruppe gibt, steht der Komiker Matthias Egersdörfer in der Mitte von Fast zu Fürth. Dieser hocheloquente Meister der gemischten Laune spricht weise, singt wie eine Nachtigall und tanzt einer Elfe gleich. Wie ein Vulkan ruht er in Fast zu Fürth und manch edle Frucht reift an den Hängen, die von der Asche seiner Ausbrüche bestens gedüngt werden.

Die Musik von Fast zu Fürth lustwandelt zwischen Volksmusik und Gassenhauer, Pop und einer Art von Rock´n Roll, Rezitativ und Menuett, auf dem schmalen Grat zwischen Scheitern und Siegen. Die Texte werfen mit Fragen, lassen Antworten erscheinen oder sind manchmal nur ein einzelner Buchstabe. Fast zu Fürth hat einen Humor von gewaltiger Ausdehnung. Ein Konzert von Fast zu Fürth ist ein guter Ort um über Hochzeitspläne, Kinderwünsche, Freundschaften, größere Investitionen oder die Erbfolge nachzudenken.
Alle Mitglieder von Fast zu Fürth verfügen über ein virtuoses vorderes Minenspiel.
Matthias Egersdörfer

Fast Zu Fürth

VVK: BVD
Sonntag,
9. Dezember,
11 Uhr und 15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Könnt Ihr Euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt Ihr Euch so jemanden vorstellen? Nein?
Dann kennt Ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug!“. Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät!

Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Karten bei unseren Vorverkaufsstellen BVD, ERTL und Collibri.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.
Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de
Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri
Montag,
10. Dezember,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Tanzen - Asiatischer Abend / "be a friend"


Wir lernen Tänze aus asiatischen Ländern und tanzen miteinander. Es gibt auch ein Buffet. Interkulturelles Treffen für junge Menschen (16-30 J.)
Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren.
Be a friend

Kostenlos!
Donnerstag,
13. Dezember,
19:30 Uhr

IMG_20181112_184334-1
CHRISTMAS JAZZ / Eine musikalische Winterrreise


Für einen beschwingten Abend in der Vorweihnachtszeit nehme man:

Musikalische Klassiker von Früher und Heute, Melodien der Kindheit und amerikanische Evergreens zu gleichen Teilen, mische sie mit einigen Neuinterpretationen, gebe ein paar handverlesenen Leckerbissen der Literatur und köstliche Anekdoten zum Advent dazu und stimme das Ganze fein ab mit einer (un-)gehörigen Portion Jazz. Alles zusammen wird dann mit viel Gesang ausgeschmückt und am Klavier serviert.

"Christmas Jazz" - Eine vielfältige Collage aus Weihnachtsklassikern und Jazzstandards, angereichert durch heiter-besinnliche Anekdoten, Gedichte und Erzählungen.

O come all ye Faithful and have yourself a jazzy little Christmas!

mit Laura Mann (Gesang und Text) und Oliver Lederer (Klavier)

Karten beim bvd und an der Abendkasse
Christmas Jazz

VVK: BVD
Sonntag,
16. Dezember,
11 Uhr und 15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Könnt Ihr Euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt Ihr Euch so jemanden vorstellen? Nein?
Dann kennt Ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug!“. Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät!

Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Karten bei unseren Vorverkaufsstellen BVD, ERTL und Collibri.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.
Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de
Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri
Montag,
17. Dezember,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Handwerken / "be a friend"

Wir wollen zusammen Handwerken und Dekorationen für die Weihnachtszeit aus Holz bauen. Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren.
Be a friend

Kostenlos!
Montag,
17. Dezember,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Spiele spielen - Wizard / "be a friend"

Wir lernen und spielen Wizard. Interkulturelles Treffen für junge Menschen (16-30 J.). Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren
Be a friend

Kostenlos!
Samstag,
22. Dezember,
15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Könnt Ihr Euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt Ihr Euch so jemanden vorstellen? Nein?
Dann kennt Ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug!“. Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät!

Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Karten bei unseren Vorverkaufsstellen BVD, ERTL und Collibri.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.
Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de
Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri
Sonntag,
23. Dezember,
19:30 Uhr

image
Big Wabbit Band / Weihnachtskonzert


Ein „Schmauß“ nicht nur für die Ohren.
Am Vorabend des Heiligen Abends spielt für sie die „Big Wabbit Band“ um 19:30 Uhr in der Alten
Seilerei in Bamberg.
Mit Stimmlicher Veredelung unterstützt Alex Teubner die Band.
Alex Teubner ist ein über die Lande hinaus bekannter Schauspieler, Regisseur und Sänger.
Lassen sie sich überraschen, was wir an diesem Abend zusammen machen werden.
Im Gewand abseits gängiger Big-Band-Klischees präsentiert ihnen die „Big Wabbit Band“ ein
musikalisches Überraschungspaket mit außergewöhnlichen Kompositionen und Arrangements
gängiger Weihnachtslieder.
Auch diesmal macht Elmer Fudd Jagd auf Bugs Bunny, stets erfolglos. Außerdem hat er einen
Sprachfehler:
Statt eines „R“ kommt ein „W“ aus seinem Mund:
He Is „hunting wabbits“ … Gordon Goodwin hat dieser nie endenden Jagd eine gleichnamige
Komposition gewidmet - dem namensgebenden Titelsong der Big Wabbit Band.
Big Wabbit

VVK: folgt
Montag,
24. Dezember,
11 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Könnt Ihr Euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt Ihr Euch so jemanden vorstellen? Nein?
Dann kennt Ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug!“. Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät!

Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Karten bei unseren Vorverkaufsstellen BVD, ERTL und Collibri.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.
Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de
Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri

Januar 2019

Sonntag,
6. Januar,
15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Könnt Ihr Euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt Ihr Euch so jemanden vorstellen? Nein?
Dann kennt Ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug!“. Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät!

Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Karten bei unseren Vorverkaufsstellen BVD, ERTL und Collibri.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.
Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de
Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri
Samstag,
12. Januar,
20.00 Uhr

3.Boogie Poetry Slam
3. Boogie Poetry Slam / Boogiemen's Friends

Every Day I Have The Blues – „Bamberg ist Slamberg“ meets „Boogiemen's Friends“. Die Bamberger Band bringt Klassiker des Boogie Woogie und des Blues auf die Bühne, die heißeste Musik, die je fürs Klavier erfunden wurde; die Poetry Slammer performen dazu ihre Texte und versuchen, den Drive des Boogie Woogie so gut wie möglich aufzunehmen.
Der Bamberger Poetry Slam ist landesweit berüchtigt für seine musikalischen Experimente. Beim „Jazz Slam“ begleitet eine Band die Texte, bei der „Slam Symphony“ gar die Bamberger Symphoniker. Warum nicht noch eine Note hinzufügen?

Nach dem Erfolg der Boogie Potry Slams 2017 und 2018, geht das Konzept nun in die dritte Runde. Slam-Zampano Christian Ritter und der Bamberger Boogie-Pianist Ulrich Zenkel haben das Format erdacht und sich als Veranstaltungsort erneut die Alte Seilerei ausgesucht. Wie gut das Zusammenspiel funktioniert und wie überzeugend die Texte der 5 PoetInnen aus ganz Deutschland sind, bewertet wie immer eine Zufallsjury aus dem Publikum – diesmal mit A- und B-Note.

Die Poeten werden im November bekannt gegeben.

Der Kartenvorverkauf startet ab 01.11.18 beim BVD-Kartenservice. Restkarten an der Abendkasse.

Die Veranstaltung wird gefördert von Obstbrennerei Gebrüder Zenkel, Architekturbüro Zenkel, Sparkasse Bamberg, Auto-Scholz Bamberg, VR Bank Bamberg und Musikhaus Thomann.
Boogiemen's Friends

VVK: BVD
Restkarten an der Abendkasse
Sonntag,
13. Januar,
15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Könnt Ihr Euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt Ihr Euch so jemanden vorstellen? Nein?
Dann kennt Ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug!“. Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät!

Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Karten bei unseren Vorverkaufsstellen BVD, ERTL und Collibri.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.
Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de
Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri
Donnerstag,
17. Januar,
19.30 Uhr

22308602_1703183399705443_5737306074327572498_n
Bumillo / Die Rutsche rauf

Seit seiner Premiere im Münchner Lustspielhaus im Januar 2018 tourt Bumillo mit seinem zweiten Soloprogramm „Die Rutsche rauf“ über deutschsprachige Bühnen. Die Süddeutsche Zeitung lobte: „Schon klasse dieser Typ (...) spielerisch, fesselnd, mitreißend.“
Es brodelt. Weltweit. Aber immer nur zynisch kommentieren und draufhauen ist doch keine Lösung! Ja, vieles geht den Bach runter, aber längst nicht alles. Vor allem wenn man selbst konstruktiv mitgestaltet. Wie Bumillo: der geht die Rutsche rauf! Abgeschaut bei den Kindern auf dem Spielplatz, wenn sie zum ersten Mal entdecken, wie viel Spaß eine große Herausforderung machen kann. Und mit welcher Freude sie wieder runterrutschen mit einer tollen Erfahrung im Rücken!
Wenn Bumillo die Rutsche mit Vollgas runtersaust, hat er weit mehr als schnelllebige Gags mit im Gepäck. Aufmerksam beobachtet der wortgewandte, Poetry-Slam-geschulte Standup-Comedian die Menschen, mischt kritische, aktuelle gesellschaftspolitische Quintessenzen mit wohldosiertem Quatsch, mäandert klug zwischen Philosophie und Poesie, Teddybär und TED-Talk.

Sein Credo: Es gibt so viel zu entdecken, wenn man Angst und Zweifel mal ein bisschen bei Seite schiebt.
Bumillo

VVK: BVD
Sonntag,
20. Januar,
15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Könnt Ihr Euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt Ihr Euch so jemanden vorstellen? Nein?
Dann kennt Ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug!“. Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät!

Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Karten bei unseren Vorverkaufsstellen BVD, ERTL und Collibri.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.
Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de
Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri

Februar 2019

Samstag,
02. Februar,
19.30 Uhr

Martin Frank
Martin Frank / Es kommt wie's kommt

Der Bayerische Rundfunk bezeichnet ihn als „unbandige Rampensau“, die SZ als „großes Nachwuchstalent“ und seit 2015 steht er jährlich als „Zivi“ gemeinsam mit Monika Gruber an Silvester auf der Congressbühne in Salzburg. Frech, bodenständig aber sehr direkt und extrem lustig erscheint nun im Frühling 2018 sein neues Soloprogramm: „Es kommt wie’s kommt“ Kurzgesagt: Martineske Comedy gespickt mit tollen Opernarien.

Mit 25 noch immer Single, mit der Tendenz zum „Übrigbleiben“. Stolzer 4-facher Onkel trotzdem froh über das Rückgaberecht. Aber sollte man mit 25 nicht langsam eine feste Beziehung haben, der Bausparer zum Einsatz kommen und geklärt sein wie viele Kinderzimmer es braucht? Ist mit 25 nicht langsam ein Lebensplan erforderlich? Zumindest hat es Martin in seine eigene Wohnung geschafft. Wenn auch kleiner als der heimische Hühnerstall wohnt er jetzt anonym 2.0. Heißt: er kennt die Namen der Nachbarn nicht, dafür aber deren Eisprungkalender. Ist es überhaupt wichtig seine Nachbarn zu kennen? Oder reicht es sich selbst zu kennen? Über allem steht die Frage: Ist es gut oder schlecht einen Plan vom Leben zu haben? Falls ja, schlecht für Martin, denn sein aktuelles Lebensmotto: „Es kommt wie s’ kommt“ und was nicht kommt braucht’s nicht!
Martin Frank

VVK: BVD
Freitag,
22. Februar,
19.30 Uhr

PRESSE-489-1500px-quadrat
TBC - Totales Bamberger Cabaret / Wann, wenn nicht wir?

Wann, wenn nicht wir?


Die Zeit ist reif. Reif für Helden. Reif für die Männer von TBC - drei Superhelden, gefangen in den Körpern unterschätzter und überbezahlter Kabarettisten (oder auch andersherum).

Auf ihrer neuesten Mission kämpft Deutschlands dienstältestes Kleinkunsttrio gegen gefakte News, gefühlte Wahrheiten und gezielte Verwirrung. Denn der Meeresspiegel steigt, aber die Hemmschwelle sinkt und die Medien sind gar nicht so sozial, wie sie immer tun. Und dann ist da ja auch noch das mit dem Nahen Osten... Und jetzt auch noch die Bienen! Und wo ist eigentlich die Mitte hin – die war doch neulich noch da?

Mit ihrer wahnwitzigen Mischung aus furiosen Sketchen und bissigen Songs reißt das fränkische „Driemdiem“ Georg Koeniger, Michael A. Tomis und Florian Hoffmann ihr Publikum von den Sitzen. Sie leisten WiderStand-Up-Comedy gegen den alltäglichen Irrsinn, zeigen sich als Beschützer von Witzen und Weisen und sind der Wels in der Brandung gegen Despo-, Chao- und sonstige Idioten! Denn wo andere nur Fragen im Kopf haben, weiß TBC schon lange: Wann, wenn nicht wir. Und wenn Sie sich fragen, wer sich dieses Gagfeuerwerk anschauen soll, lautet die Antwort ganz klar: Dann, wenn nicht Sie!
TBC

VVK: BVD
Freitag,
22. Februar,
19.30 Uhr

PRESSE-489-1500px-quadrat
TBC - Totales Bamberger Cabaret / Wann, wenn nicht wir?

Wann, wenn nicht wir?


Die Zeit ist reif. Reif für Helden. Reif für die Männer von TBC - drei Superhelden, gefangen in den Körpern unterschätzter und überbezahlter Kabarettisten (oder auch andersherum).

Auf ihrer neuesten Mission kämpft Deutschlands dienstältestes Kleinkunsttrio gegen gefakte News, gefühlte Wahrheiten und gezielte Verwirrung. Denn der Meeresspiegel steigt, aber die Hemmschwelle sinkt und die Medien sind gar nicht so sozial, wie sie immer tun. Und dann ist da ja auch noch das mit dem Nahen Osten... Und jetzt auch noch die Bienen! Und wo ist eigentlich die Mitte hin – die war doch neulich noch da?

Mit ihrer wahnwitzigen Mischung aus furiosen Sketchen und bissigen Songs reißt das fränkische „Driemdiem“ Georg Koeniger, Michael A. Tomis und Florian Hoffmann ihr Publikum von den Sitzen. Sie leisten WiderStand-Up-Comedy gegen den alltäglichen Irrsinn, zeigen sich als Beschützer von Witzen und Weisen und sind der Wels in der Brandung gegen Despo-, Chao- und sonstige Idioten! Denn wo andere nur Fragen im Kopf haben, weiß TBC schon lange: Wann, wenn nicht wir. Und wenn Sie sich fragen, wer sich dieses Gagfeuerwerk anschauen soll, lautet die Antwort ganz klar: Dann, wenn nicht Sie!
TBC

VVK: BVD

März 2019

Samstag,
16. März,
19.30 Uhr

binserfreibier
Helmut A. Binser / Ohne Freibier wär das nie passiert...


Binser ist ein bayerisches Original: lebenslustig, humorvoll und zünftig.

Das Publikum liebt den „Binser“ für seine lebenslustige, authentische Art und seinen spitzbübischen, hintersinnigen, manchmal bitterbösen und bisweilen philosophischen Humor.
Dabei plaudert und singt der Binser einfach ganz lässig über sein scheinbar beschauliches Lebensumfeld und beweist mit der ganzen Naturkraft seiner gut gelaunten Persönlichkeit, dass man den Alltag auch einfach mal nur kurios sehen kann.

Natürlich ist der Binser wieder in gewohnt gemütlicher Manier, mit Schnupftabak und einer kühlen Halbe Bier, anzutreffen. Er ist ein Künstler zum Anfassen, ein geselliger Oberpfälzer, dem die spritzigen Pointen und saukomischen Wortspiele nur so aus dem Mund purzeln.
Der Zuhörer fühlt sich dabei wie in seinem Lieblingswirtshaus: Gemütlich, griabig, bestens unterhalten und einfach gut aufgehoben.
Helmut A. Binser

VVK: BVD
Freitag,
29. März,
19.30 Uhr

Daphne Bild
Daphne de Luxe / Das pralle Leben

Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib & Seele und bringt getreu ihrem Slogan „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne. Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum.
In "Das pralle Leben" plaudert die charismatische "Barbie im XL-Format", scharfzüngig, lebensbejahend und gewollt zweideutig über ihre Sicht der Dinge. Das Programm ist prall gefüllt mit neuen Anekdoten, rockigen aber auch leisen Songs und jeder Menge Improvisationstalent. Die üppige Blondine überzeugt mit ihrer ganz besonderen Mischung aus amüsanter Unterhaltung, Selbstironie, Tiefgang, Authentizität und Live-Gesang.
Daphne de Luxe nimmt ihr Publikum mit auf eine Reise in Erinnerungen, plaudert über Kindheit, Dialekt und Hochdeutsch, entlarvt Kalorienlügen und gibt dem Zuschauer das Gefühl, den Geschichten der besten Freundin zu lauschen. Sie greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf und nimmt sich selbst nie zu ernst.
Erst kürzlich beschrieb die Presse Daphne als "Comedy-Walküre" die ihr Publikum mit ihrer "bedingungslos sinnesfrohen Aura um den Finger zu wickeln versteht" und dem ist eigentlich kaum etwas hinzuzufügen. Ob temperamentvoll, leise, spontan direkt, selbstironisch oder hintergründig - immer zieht die wortgewandte Entertainerin ihr Publikum in ihren Bann. Auch musikalisch lässt sich die blonde Powerfrau in keine Schublade stecken und präsentiert einen Mix aus Swing, rockiger Pop-Musik, berührenden Balladen und Chansons.
Bekannt aus Ladies Night (ARD), Alfons und Gäste (ARD), Comedy Tower (hr), NDR Comedy
Contest (NDR), Frankfurt: Helau! (ARD, hr) und Närrische Weinprobe (BR).
Daphne de Luxe

BVD