Cafébetrieb ab 90 Minuten vor Beginn der Veranstaltung!

Monat Veranstaltung Infos

Januar 2019

Montag,
14. Januar,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Tanzen - Afrikanische Tänze / "be a friend"


Wir wollen zusammen afrikanische Tänze lernen und tanzen. Interkulturelles Treffen für junge Menschen (16-30 J.)

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren.
Be a friend

Kostenlos!
Sonntag,
13. Januar,
15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Könnt Ihr Euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt Ihr Euch so jemanden vorstellen? Nein?
Dann kennt Ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug!“. Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät!

Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Karten bei unseren Vorverkaufsstellen BVD, ERTL und Collibri.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.
Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de
Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri
Donnerstag,
17. Januar,
19.30 Uhr

22308602_1703183399705443_5737306074327572498_n
Bumillo / Die Rutsche rauf

Fällt aus!
Sonntag,
20. Januar,
15 Uhr

44216957_2293928610648466_1430811463525597184_o
Eine Weihnachtsgeschichte / Theater


Könnt Ihr Euch jemanden vorstellen, der Weihnachten nicht leiden kann? Der Lebkuchen hasst und Plätzchen verschmäht? Der Weihnachtslieder grauenhaft findet und Kerzenschein scheußlich? Der sogar zu Weihnachten kein bisschen Mitgefühl zeigt, sondern nur an sich denkt? Könnt Ihr Euch so jemanden vorstellen? Nein?
Dann kennt Ihr Ebenezer Scrooge nicht! Für den ist alles Unsinn, was mit Weihnachten zusammenhängt, alles „Humbug!“. Mit Gefühlen hat der Geizhals gar nichts am Hut, Geld und Gewinn sind dem Geschäftsmann viel wichtiger. Als er aber am Weihnachtsabend Besuch von drei Geistern bekommt, die ihn auf eine besondere Reise mitnehmen – in die Vergangenheit, in die Gegenwart und in die Zukunft – will er unbedingt versuchen, sein Leben zu ändern. Hoffentlich ist es dafür nicht schon zu spät!

Mit Witz und Poesie inszeniert Gast-Regisseur Christian Claas (Staatstheater Meiningen) seine eigens für Chapeau Claque geschriebene Bühnenfassung für Kinder ab 4 Jahren. Für ein einfallsreiches Bühnenbild, zauberhafte Kostüme und stimmungsvolle Musik garantieren Kathrin Younes, Chrysenda Sailmann und Guido Apel. Es spielen: Jennifer Aigner Anderson, Valentin Kärner und Stephan Sitaras.

Karten bei unseren Vorverkaufsstellen BVD, ERTL und Collibri.

Schulen und Kindergärten können bereits jetzt Vormittagsvorstellungen buchen.
Vom 20.11. bis zum 21.12. spielen wir um 9 Uhr und 10.30 Uhr oder nach Absprache.
Kontakt: buchung@kindertheater-bamberg.de
Eine Weihnachtsgeschichte

VVK: BVD, ERTL, Collibri
Montag,
21. Januar,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Handwerken / "be a friend"

Wir wollen zusammen Handwerken. Interkulturelles Treffen für junge Menschen (16-30 J.) Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren.
Be a friend

Kostenlos!
Montag,
21. Januar,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Spiele spielen - Schach / "be a friend"

Wir wollen zusammen Schach lernen und spielen. Interkulturelles Treffen für junge Menschen (16-30 J.)Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren
Be a friend

Kostenlos!
Donnerstag,
24. Januar,

Vorstellungen um:
18:00 Uhr Spielfilm Animex 4
20:15 Uhr Spielfilm Animex 5
22:30 Uhr Spielfilm Animex 6

29. Bamberger Kurzfilmtage /

Eine Premiere: Zum ersten Mal sind die Bamberger Kurzfilmtage zu Gast in der Alten Seilerei und bringen kleinen Film ins große Kino. Am Donnerstag zeigen wir uns direkt von unserer besten Seite und zeigen das neuste was der deutschsprachige Raum in Sachen Spielfilm, Animationsfilm und Experimentalfilm zu bieten hat. Der besondere Clou? Das Publikum wird zur Jury und wählt den besten Film!
Wettbewerb Spielfilm/Animex
Farbenfroh und düster, was zum Lachen und zum Weinen.
Dieses Mal geht’s in unserem
Spielfilm/Animex-Wettbewerb ums Verlorengehen, ums Luftholen und um das sich
Wiederfinden. In den sechs Programmen gibt es eine schillernde Mischung aus Spiel-,
Animations- und Experimentalfilm zu sehen.
Bamberger Kurzfilmtage

VVK: BVD, Odeon
Freitag,
25. Januar,

Vorstellungen um:
18:00 Uhr Spielfilm Animex 3
20:15 Uhr Spielfilm Animex 1
22:30 Uhr Spielfilm Animex 2

29. Bamberger Kurzfilmtage /

Eine Premiere: Zum ersten Mal sind die Bamberger Kurzfilmtage zu Gast in der Alten Seilerei und bringen kleinen Film ins große Kino. Am Freitag setzen wir den Trend fort. Spielfilm, Animationsfilm und Experimentalfilm. Das Beste aus 2017 und 2018. Teil 2. Vorbeischauen lohnt sich, denn wie Donnerstag wird das Publikum zur Jury und wählt den besten Film.
Wettbewerb Spielfilm/Animex
Farbenfroh und düster, was zum Lachen und zum Weinen.
Dieses Mal geht’s in unserem
Spielfilm/Animex-Wettbewerb ums Verlorengehen, ums Luftholen und um das sich
Wiederfinden. In den sechs Programmen gibt es eine schillernde Mischung aus Spiel-,
Animations- und Experimentalfilm zu sehen.



Bamberger Kurzfilmtage

VVK: BVD, Odeon
Samstag,
26. Januar,
15 Uhr

Vorstellungen um:
14:00 Uhr Kinderfilm
16:00 Uhr Kinderfilm
18:00 Uhr Wiz-Art Festival Ukraine
20:15 Uhr Augenblicke
22:30 Uhr Found Footage

29. Bamberger Kurzfilmtage /

Eine Premiere: Zum ersten Mal sind die Bamberger Kurzfilmtage zu Gast in der Alten Seilerei und bringen kurzen Film ins große Kino. Der Samstag eröffnet mit dem Programm für unsere kleinen Gäste mit dem Wettbewerb Kinderfilm in doppelter Ausführung.
Anschließend ist das Wiz-Art Festival aus der Ukraine zu Gast und hat ein Best-Of der letzten Jahre mitgebracht.
Es folgt der Klassiker: Augenblicke, der allseits beliebte Geheimfavorit.
Abgerundet wird der lange Samstag von einer weiteren Premiere. Die Found Footage Nacht bringt zufällig entdecktes Filmmaterial auf die große Leinwand. Lasst euch überraschen!

Wettbewerb Kinderfilm – Kurzes für Kurze
Kurzfilme für Kinder – ab 6 Jahren
Die Bamberger Kurzfilmtage präsentieren einen Kinonachmittag mit Geschichten für kleine
und große Kinder und die ganze Familie.
Das Programm ist für Kinder ab 6 Jahren geeignet.
УКРАЇНА – Fokus Ukraine
Zu Gast: WIZ Art Festival Lemberg
International öffnen die Bamberger Kurzfilmtage dieses Jahr das Fenster nach Osteuropa:
Das Gastland 2019 ist die Ukraine. Dieses wird von einem der größten internationalen
Kurzfilmfestivals der Ukraine Wiz-Art aus der dem Deutschen nicht ganz unbekannten Stadt
Lviv (Lemberg) vorgestellt.

Augenblicke – Spezial International
Der alljährliche Publikumsmagnet in Zusammenarbeit mit der Medienzentrale der Erzdiözese
Bamberg. Unterhaltsam und besinnlich, liebenswürdig und gelegentlich ein bisschen böse:
Kurzfilme dauern nur wenige Augenblicke.

Lost and Found?
Found Footage mit Romeo Grünfelder
Found Footage. Noch nie gehört? Es ist sozusagen die kreative SecondHand Schiene des Filmschaffens. Bereits vorhandenes „gefundenes“ Filmmaterial aus beliebiger Quelle und beliebigen Genres wird neu geschnitten, gemixt, synchronisiert, manipuliert und aus dem Kontext gerissen.



Bamberger Kurzfilmtage

VVK: BVD, Odeon
Sonntag,
27. Januar,
15 Uhr

Vorstellungen um:
16:00 Uhr Made in Oberfranken
18:00 Uhr Best-Of-2 (Publikumslieblinge)
20:00 Uhr Best-Of-1 (Jurypreisträger)
22:00 Uhr Augenblicke

29. Bamberger Kurzfilmtage /

Eine Premiere: Zum ersten Mal sind die Bamberger Kurzfilmtage zu Gast in der Alten Seilerei und bringen kurzen Film ins große Kino. Made in Oberfranken lautet das Motto mit dem der Sonntag eröffnet wird. Das beste aus der Region und über die Region.
Direkt im Anschluss wird es nicht minder spannend, denn der Abend bringt das Best-Of des diesjährigen Wettbewerbs mit sich. Zuerst die Lieblinge des Publikums, dann die der Jury.
Und zum krönenden Abschluss noch einmal der Publikumsrenner: Augenblicke!
Wettbewerb Made in Oberfranken!
Der Regionalfilmpreis „Made in Oberfranken“ nimmt Oberfranken filmisch ins Visier, aber
auch den Rest der Welt Über 40 Filme wurden eigereicht, gedreht von Profis, Schülern und
mutigen „Filmstartern“. 11 Kurzfilmbeiträge wurden ausgewählt und konkurrieren um den
Preis als „Bester Regionalfilm“.

Best-Of (Publikumslieblinge oder Juryfavoriten)
Am Sonntag ist es endlich soweit. Das Publikum hat abgestimmt, die Jury hat gewählt und die Gewinner stehen fest. Die Best-Ofs zeigen noch einmal die Filme mit den besten Publikumsnoten oder die Favoriten der Jury. Je nach Geschmack.

Augenblicke – Spezial International
Der alljährliche Publikumsmagnet in Zusammenarbeit mit der Medienzentrale der Erzdiözese
Bamberg. Unterhaltsam und besinnlich, liebenswürdig und gelegentlich ein bisschen böse:
Kurzfilme dauern nur wenige Augenblicke.


Bamberger Kurzfilmtage

VVK: BVD, Odeon
Montag,
28. Januar,
19:30 Uhr

egon präsentiert: Tod auf dem Nil (Agatha Christie) / Theater!

Ihre 25. Premiere feiern e.g.o.n. mit dem Agatha-Christie-Stück "TOD AUF DEM NIL" Ende Januar in der Alten Seilerei.

In der kurzweiligen Krimikomödie wird eine junge Frau in ihren Flitterwochen an Bord eines Nil-Dampfers erschossen - doch wer war es, wie wurde die Tat begangen und vor allem warum?
Das sind die Fragen, die sich nicht nur unseren Protagonisten, sondern auch dem Publikum stellen, während es einen unterhaltsamen Abend in guter e.g.o.n.-Tradition genießt.

e.g.o.n.

Gespielt wird wie immer mit freiem Eintritt; zur Deckung der Kosten freut sich die Theatergruppe über Unkostenbeiträge der Zuschauenden.
Dienstag,
29. Januar,
19:30 Uhr

egon präsentiert: Tod auf dem Nil (Agatha Christie) / Theater!

Ihre 25. Premiere feiern e.g.o.n. mit dem Agatha-Christie-Stück "TOD AUF DEM NIL" Ende Januar in der Alten Seilerei.

In der kurzweiligen Krimikomödie wird eine junge Frau in ihren Flitterwochen an Bord eines Nil-Dampfers erschossen - doch wer war es, wie wurde die Tat begangen und vor allem warum?
Das sind die Fragen, die sich nicht nur unseren Protagonisten, sondern auch dem Publikum stellen, während es einen unterhaltsamen Abend in guter e.g.o.n.-Tradition genießt.

e.g.o.n.

Gespielt wird wie immer mit freiem Eintritt; zur Deckung der Kosten freut sich die Theatergruppe über Unkostenbeiträge der Zuschauenden.
Mittwoch,
30. Januar,
19:30 Uhr

egon präsentiert: Tod auf dem Nil (Agatha Christie) / Theater!

Ihre 25. Premiere feiern e.g.o.n. mit dem Agatha-Christie-Stück "TOD AUF DEM NIL" Ende Januar in der Alten Seilerei.

In der kurzweiligen Krimikomödie wird eine junge Frau in ihren Flitterwochen an Bord eines Nil-Dampfers erschossen - doch wer war es, wie wurde die Tat begangen und vor allem warum?
Das sind die Fragen, die sich nicht nur unseren Protagonisten, sondern auch dem Publikum stellen, während es einen unterhaltsamen Abend in guter e.g.o.n.-Tradition genießt.

e.g.o.n.

Gespielt wird wie immer mit freiem Eintritt; zur Deckung der Kosten freut sich die Theatergruppe über Unkostenbeiträge der Zuschauenden.
Donnerstag,
31. Januar,
19:30 Uhr

egon präsentiert: Tod auf dem Nil (Agatha Christie) / Theater!

Ihre 25. Premiere feiern e.g.o.n. mit dem Agatha-Christie-Stück "TOD AUF DEM NIL" Ende Januar in der Alten Seilerei.

In der kurzweiligen Krimikomödie wird eine junge Frau in ihren Flitterwochen an Bord eines Nil-Dampfers erschossen - doch wer war es, wie wurde die Tat begangen und vor allem warum?
Das sind die Fragen, die sich nicht nur unseren Protagonisten, sondern auch dem Publikum stellen, während es einen unterhaltsamen Abend in guter e.g.o.n.-Tradition genießt.

e.g.o.n.

Gespielt wird wie immer mit freiem Eintritt; zur Deckung der Kosten freut sich die Theatergruppe über Unkostenbeiträge der Zuschauenden.

Februar 2019

Freitag,
1. Februar,
19:30 Uhr

egon präsentiert: Tod auf dem Nil (Agatha Christie) / Theater!

Ihre 25. Premiere feiern e.g.o.n. mit dem Agatha-Christie-Stück "TOD AUF DEM NIL" Ende Januar in der Alten Seilerei.

In der kurzweiligen Krimikomödie wird eine junge Frau in ihren Flitterwochen an Bord eines Nil-Dampfers erschossen - doch wer war es, wie wurde die Tat begangen und vor allem warum?
Das sind die Fragen, die sich nicht nur unseren Protagonisten, sondern auch dem Publikum stellen, während es einen unterhaltsamen Abend in guter e.g.o.n.-Tradition genießt.

e.g.o.n.

Gespielt wird wie immer mit freiem Eintritt; zur Deckung der Kosten freut sich die Theatergruppe über Unkostenbeiträge der Zuschauenden.
Samstag,
02. Februar,
19.30 Uhr

Martin Frank
Martin Frank / Es kommt wie's kommt

Der Bayerische Rundfunk bezeichnet ihn als „unbandige Rampensau“, die SZ als „großes Nachwuchstalent“ und seit 2015 steht er jährlich als „Zivi“ gemeinsam mit Monika Gruber an Silvester auf der Congressbühne in Salzburg. Frech, bodenständig aber sehr direkt und extrem lustig erscheint nun im Frühling 2018 sein neues Soloprogramm: „Es kommt wie’s kommt“ Kurzgesagt: Martineske Comedy gespickt mit tollen Opernarien.

Mit 25 noch immer Single, mit der Tendenz zum „Übrigbleiben“. Stolzer 4-facher Onkel trotzdem froh über das Rückgaberecht. Aber sollte man mit 25 nicht langsam eine feste Beziehung haben, der Bausparer zum Einsatz kommen und geklärt sein wie viele Kinderzimmer es braucht? Ist mit 25 nicht langsam ein Lebensplan erforderlich? Zumindest hat es Martin in seine eigene Wohnung geschafft. Wenn auch kleiner als der heimische Hühnerstall wohnt er jetzt anonym 2.0. Heißt: er kennt die Namen der Nachbarn nicht, dafür aber deren Eisprungkalender. Ist es überhaupt wichtig seine Nachbarn zu kennen? Oder reicht es sich selbst zu kennen? Über allem steht die Frage: Ist es gut oder schlecht einen Plan vom Leben zu haben? Falls ja, schlecht für Martin, denn sein aktuelles Lebensmotto: „Es kommt wie s’ kommt“ und was nicht kommt braucht’s nicht!
Martin Frank

VVK: BVD
Sonntag,
03. Februar,
15 Uhr

Tiger und Bär-1
Tiger und Bär / Oh, wie schön ist Panama!

Die zwei Freunde Tiger und Bär leben glücklich in ihrem Haus am Fluss, alles geht seinen ganz normalen Gang. Doch eines Tages beim friedlichen Angeln, zieht Bär statt eines Fisches eine leere Holzkiste mit der Aufschrift „PANAMA“ aus dem Wasser. Er schnuppert an der Kiste: Bananen! Für Bär ist Panama ab sofort das Land seiner Träume. Zusammen mit Tiger und der Tigerente (natürlich!) macht er sich auf den Weg dorthin. Und aus so einer langen Reise gibt es sicher auch jede Menge Abenteuer…

Spiel und Inszenierung: Eike Adler, André Fischer, Holger Zessner

ca. 60 Minuten, ab 4 Jahren

Tiger und Bär


VVK: BVD, ERTL, Collibri
Montag,
4. Februar,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Handwerken / "be a friend"

Wir wollen zusammen handwerken. Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren.
Be a friend

Kostenlos!
Montag,
4. Februar,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Spiele spielen - Spiel des Lebens / "be a friend"

Wir wollen zusammen „Spiel des Lebens“ lernen und spielen. Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren
Be a friend

Kostenlos!
Freitag,
8. Februar,
19.30 Uhr

Unbenannt

GeAechtet - Tanztheater mit Live Percussion
/ Theater


GeAechtet - Tanztheater mit Live Percussion frei nach dem Märchen der Bremer Stadtmusikanten. Nach „Mensch Odysseus“ die neue Produktion der Inklusiven Kulturwerkstatt der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg. Erarbeitet und aufgeführt von Wackelkontakt (Tanz) und Hörsturz (Percussion). Vier von der Gemeinschaft ausgeschlossene und geächtete Individuen schließen sich zusammen und geben sich gegenseitig Halt. Gemeinsam suchen sie einen Weg zurück in die Gemeinschaft. Sie wollen geachtet nicht geächtet sein und sich trotzdem selber treu bleiben.
GeAechtet

VVK: BVD
Samstag,
9. Februar,
19.30 Uhr

Unbenannt

GeAechtet - Tanztheater mit Live Percussion
/ Theater


GeAechtet - Tanztheater mit Live Percussion frei nach dem Märchen der Bremer Stadtmusikanten. Nach „Mensch Odysseus“ die neue Produktion der Inklusiven Kulturwerkstatt der Offenen Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg. Erarbeitet und aufgeführt von Wackelkontakt (Tanz) und Hörsturz (Percussion). Vier von der Gemeinschaft ausgeschlossene und geächtete Individuen schließen sich zusammen und geben sich gegenseitig Halt. Gemeinsam suchen sie einen Weg zurück in die Gemeinschaft. Sie wollen geachtet nicht geächtet sein und sich trotzdem selber treu bleiben.
GeAechtet

VVK: BVD
Sonntag,
10. Februar,
14 und 16 Uhr


Der kleine Rabe Socke
/ Figurentheater


Nach der Buchvorlage „Der kleine Rabe Socke - Alles verlaufen“
von Nele Moost und Annet Rudolph.
Turbulente Ereignisse sind sicher, wenn der kleine Rabe Socke mit der rot-weiß
geringelten Socke am linken Fuß auf der Bühne erscheint.
Der kleine Rabe Socke soll eine dringende Nachricht von Frau Dachs an die Eule
überbringen und das möglichst schnell. Doch auf dem Weg zur Eule gibt es so
viele tolle Dinge zu bestaunen und entdecken, dass ihm die Zeit buchstäblich
davonläuft.
Ob er es trotzdem noch schafft, rechtzeitig bei der Eule anzukommen und wie
ihm seine anfängliche Trödelei am Ende noch zugute kommt, zeigt das Theatervom-
Rabenberg in einem kindgerechten Theaterstück , aufgeführt mit den
einzigartigen Figuren aus der Puppen-Werkstatt Monika Seibold.
Die markanten Figuren und die wunderschönen handgemalten Kulissen lassen ein
eindrucksvolles Live-Erlebnis für die kleinen aber auch für die großen Zuschauer
entstehen.
Das Stück ist geeignet für Kinder ab 3 Jahren und dauert ca. 45 Minuten.
Theater vom Rabenberg

Karten nur an der Tageskasse erhältlich.
Montag,
11. Februar,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Südamerikanischer Abend / "be a friend"

Wir lernen Tänze aus Südamerika und tanzen miteinander. Es gibt auch ein Buffet. Interkulturelles Treffen für junge Menschen (16-30 J.)

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren
Be a friend

Kostenlos!
Freitag,
15. Februar,
19.30 Uhr

PRESSE-489-1500px-quadrat
VERTRAUEN N°2 – update

Ein spürbarer Rechtsruck geht durch Europa – und inzwischen zieht sich eine nationalistische Achse von Ungarn bis nach Brasilien. Rechtspopulisten haben leichtes Spiel – und die Antworten auf die Probleme sind beleibe nicht einfach. Aber: in „VERTRAUEN N°2 – update“ zeigt kollektiv anderer tanz nicht nur, wie die Manipulation durch Angst und Wut funktioniert („Wutbürger“), sondern vor allem welch wichtige Rolle Vernunft und Vertrauen in der aktuellen gesellschaftspolitischen Situation spielen. Ein getanzter Kant, eine heitere Begegnung mit der Angst, ein Stück Mut und Vertrauen in schwierigen Zeiten.Ein Tanzstück zur aktuellen Lage
Tanzspeicher Würzburg

VVK: BVD
Samstag,
16. Februar,
20 Uhr

Patty Moon – Konzert

Traumverhangene Kompositionen und perfekte Wintermusik


“Neues Album von Kate Bush? Tori Amos? Eivor? Wer sich das fünfte Album, „Head For Home“ von Judith Heusch alias Patty Moon anhört, ist vom ersten Moment an in seiner sagenumwobenen Traumwelt, wie sie uns die drei zuvor genannten Elfen seit jeher suggerieren. Nur dass Heusch weder aus England noch den USA oder den Faröer Inseln stammt, sondern im beschaulichen Schwarzwald beheimatet ist. Doch auch dort scheinen Fabelwesen zu existieren, Inspirationsquellen für traumverhangene Kompositionen, die man am besten als Dreampop bezeichnet.
Patty Moon kreiert magische Momente mit ihren Liedern, bevorzugt unter Piano Begleitung. Ihr Gesang ist verhuscht und zugleich von einer Intensität, wie man sie nur selten findet. Alles hier ist rätselhaft, verwunschen und originell. Gern auch mal schmerzhafte Intimität ist der Schlüssel dafür, dass die Kammermusik-Künstlerin den Hörer mitten ins Herz trifft. Poesie voller Bildgewalt. Leid und Freude gehen Hand in Hand. Fazit: Das perfekte Album für den nahenden Winter, sofern das Holz im Kamin vor sich hin knistert. In solchen Momenten werden die Gedanken frei.“

Das schreibt das Musikmagazin „Eclipsed“ über Patty Moons neues Album, mit dem Patty Moon auf Tour ist. Mit dabei natürlich auch die Lieblingssongs der letzten vier Alben und an ihrer Seite die Cellistin Silke Täubert.
Patty Moon

VVK: BVD
Montag,
18. Februar,
17.00 Uhr

ZAM Logo
ZAM Handwerken / "be a friend"

Wir wollen zusammen handwerken. Wir freuen uns auf den interkulturellen Abend mit euch!

Das Kultur- und Bildungsprojekt "be a friend" möchte Begegnungen und Freundschaften zwischen den Kulturen fördern. Unsere Zielgruppe sind junge Menschen mit und ohne Migrations-/Fluchthintergrund zwischen 16 und 30 Jahren.
Be a friend

Kostenlos!
Freitag,
22. Februar,
19.30 Uhr

PRESSE-489-1500px-quadrat
TBC - Totales Bamberger Cabaret / Wann, wenn nicht wir?

Wann, wenn nicht wir?


Die Zeit ist reif. Reif für Helden. Reif für die Männer von TBC - drei Superhelden, gefangen in den Körpern unterschätzter und überbezahlter Kabarettisten (oder auch andersherum).

Auf ihrer neuesten Mission kämpft Deutschlands dienstältestes Kleinkunsttrio gegen gefakte News, gefühlte Wahrheiten und gezielte Verwirrung. Denn der Meeresspiegel steigt, aber die Hemmschwelle sinkt und die Medien sind gar nicht so sozial, wie sie immer tun. Und dann ist da ja auch noch das mit dem Nahen Osten... Und jetzt auch noch die Bienen! Und wo ist eigentlich die Mitte hin – die war doch neulich noch da?

Mit ihrer wahnwitzigen Mischung aus furiosen Sketchen und bissigen Songs reißt das fränkische „Driemdiem“ Georg Koeniger, Michael A. Tomis und Florian Hoffmann ihr Publikum von den Sitzen. Sie leisten WiderStand-Up-Comedy gegen den alltäglichen Irrsinn, zeigen sich als Beschützer von Witzen und Weisen und sind der Wels in der Brandung gegen Despo-, Chao- und sonstige Idioten! Denn wo andere nur Fragen im Kopf haben, weiß TBC schon lange: Wann, wenn nicht wir. Und wenn Sie sich fragen, wer sich dieses Gagfeuerwerk anschauen soll, lautet die Antwort ganz klar: Dann, wenn nicht Sie!
TBC

VVK: BVD
Sonntag,
24. Februar,
10.30 Uhr

Nestmusik / Konzert für die Kleinsten

Wertvolle musikalische Erlebnisse von Anfang an - das ist Nestmusik! Junge Familien haben bei Nestmusik die Möglichkeit, endlich wieder zusammen Kultur zu genießen, als Paar mit Baby, Geschwisterkindern, der ganzen Familie und Freunden. Bei Nestmusik genießen Babys und kleine Kinder von null bis drei Jahren, zusammen mit ihren Familien in kindgerechter Atmosphäre, 45 Minuten live gespielte Musik, die Emotionen weckt und Stimmungen transportiert. Die kleinen und großen Besucher erwartet ein vielfältiges musikalisches Repertoire von Renaissanceklängen über klassische Melodien, bis hin zu Irish Folk und Tango. Die mitgebrachte, eigene Krabbeldecke bietet beim Konzert vertrauten Raum zum Wohlfühlen. Die Kinder dürfen sich nach ihren Bedürfnissen bewegen – bei Nestmusik muss niemand still sitzen und leise sein. So wird auch für die Eltern ein entspanntes Konzerterlebnis möglich. Geschwisterkinder sind natürlich herzlich willkommen. Eintritt zahlen bei Nestmusik nur die Erwachsenen!
Nestmusik

VVK: Karten gibt es demnächst über www.reservix.de

März 2019

Sonntag,
03. März,
15 Uhr

Tiger und Bär-1
Tiger und Bär / Oh, wie schön ist Panama!

Die zwei Freunde Tiger und Bär leben glücklich in ihrem Haus am Fluss, alles geht seinen ganz normalen Gang. Doch eines Tages beim friedlichen Angeln, zieht Bär statt eines Fisches eine leere Holzkiste mit der Aufschrift „PANAMA“ aus dem Wasser. Er schnuppert an der Kiste: Bananen! Für Bär ist Panama ab sofort das Land seiner Träume. Zusammen mit Tiger und der Tigerente (natürlich!) macht er sich auf den Weg dorthin. Und aus so einer langen Reise gibt es sicher auch jede Menge Abenteuer…

Spiel und Inszenierung: Eike Adler, André Fischer, Holger Zessner

ca. 60 Minuten, ab 4 Jahren

Tiger und Bär


VVK: BVD, ERTL, Collibri
Montag,
4. März,
14 Uhr

Kinderfasching / Feier der Fantastischen Fantasiewesen


Chapeau Claque lädt dieses Jahr wieder alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren ein, sich als fantasievolle Gestalten zu verkleiden und eine große Faschingsparty steigen zu lassen.
Am Rosenmontag, dem 04.03.19 von 14 bis 17 Uhr in der Alten Seilerei können sich die Kinder im großen Saal bei Faschingsspielen und –tänzen austoben, während die Eltern im Café entspannen dürfen. Natürlich ist auch für eine Stärkung der kleinen Faschingsfans gesorgt. Karten zu 4,00 € reservieren unter info@alteseilerei-bamberg.de oder für 5,00 € an der Tageskasse erhältlich.
VVK: info@alteseilerei-bamberg.de
Sonntag,
10. März,
17 Uhr

Plötzlich rund! / A ehrliche G´schicht mit Musik


Man denkt, man ist bereits erwachsen, selbstständig und groß. Doch mit einem Schlag ist alles anders: in der einen Hand den positiven Schwangerschaftstest, in der anderen entgleitet einem das Leben.
Die Schauspielerin Josepha Sophia Sem sagt JA zu ihrer neuen Rolle, nachdem sie alle anderen Ausgänge gegoogelt hat. Sie erzählt davon, wie sich ihr Leben, das Verhältnis zu ihrer Mutter, zur Liebe und zu sich selbst verändert haben. Mit einfachen Worten traut sie sich mutig an dieses große Thema und führt die Zuschauer an Tabus heran. Mut erfordert es allemal, ein Kind von einem Mann zu bekommen, den man nur ein paar Wochen vor dem positiven Schwangerschaftstest überhaupt erst kennen gelernt hat.

Der Vater des Kindes, Markus Wagner, muss viel aushalten neben dieser Powerfrau, auf der Bühne und wohl auch im Leben. Was er aber nicht nur prächtig verträgt, sondern wunderbar ergänzt.
Donum Vitae

Tickets erhältlich unter 0951 2086325
Samstag,
16. März,
19.30 Uhr

binserfreibier
Helmut A. Binser / Ohne Freibier wär das nie passiert...


Binser ist ein bayerisches Original: lebenslustig, humorvoll und zünftig.

Das Publikum liebt den „Binser“ für seine lebenslustige, authentische Art und seinen spitzbübischen, hintersinnigen, manchmal bitterbösen und bisweilen philosophischen Humor.
Dabei plaudert und singt der Binser einfach ganz lässig über sein scheinbar beschauliches Lebensumfeld und beweist mit der ganzen Naturkraft seiner gut gelaunten Persönlichkeit, dass man den Alltag auch einfach mal nur kurios sehen kann.

Natürlich ist der Binser wieder in gewohnt gemütlicher Manier, mit Schnupftabak und einer kühlen Halbe Bier, anzutreffen. Er ist ein Künstler zum Anfassen, ein geselliger Oberpfälzer, dem die spritzigen Pointen und saukomischen Wortspiele nur so aus dem Mund purzeln.
Der Zuhörer fühlt sich dabei wie in seinem Lieblingswirtshaus: Gemütlich, griabig, bestens unterhalten und einfach gut aufgehoben.
Helmut A. Binser

VVK: BVD
Freitag,
29. März,
19.30 Uhr

Daphne Bild
Daphne de Luxe / Das pralle Leben

Daphne de Luxe ist Entertainerin mit Leib & Seele und bringt getreu ihrem Slogan „Comedy in Hülle und Fülle“ auf die Bühne. Dahinter verbirgt sich ein ausgewogenes Showkonzept aus Kabarett, Comedy, Live-Gesang und hautnahem Kontakt zum Publikum.
In "Das pralle Leben" plaudert die charismatische "Barbie im XL-Format", scharfzüngig, lebensbejahend und gewollt zweideutig über ihre Sicht der Dinge. Das Programm ist prall gefüllt mit neuen Anekdoten, rockigen aber auch leisen Songs und jeder Menge Improvisationstalent. Die üppige Blondine überzeugt mit ihrer ganz besonderen Mischung aus amüsanter Unterhaltung, Selbstironie, Tiefgang, Authentizität und Live-Gesang.
Daphne de Luxe nimmt ihr Publikum mit auf eine Reise in Erinnerungen, plaudert über Kindheit, Dialekt und Hochdeutsch, entlarvt Kalorienlügen und gibt dem Zuschauer das Gefühl, den Geschichten der besten Freundin zu lauschen. Sie greift aktuelle gesellschaftliche Themen auf und nimmt sich selbst nie zu ernst.
Erst kürzlich beschrieb die Presse Daphne als "Comedy-Walküre" die ihr Publikum mit ihrer "bedingungslos sinnesfrohen Aura um den Finger zu wickeln versteht" und dem ist eigentlich kaum etwas hinzuzufügen. Ob temperamentvoll, leise, spontan direkt, selbstironisch oder hintergründig - immer zieht die wortgewandte Entertainerin ihr Publikum in ihren Bann. Auch musikalisch lässt sich die blonde Powerfrau in keine Schublade stecken und präsentiert einen Mix aus Swing, rockiger Pop-Musik, berührenden Balladen und Chansons.
Bekannt aus Ladies Night (ARD), Alfons und Gäste (ARD), Comedy Tower (hr), NDR Comedy
Contest (NDR), Frankfurt: Helau! (ARD, hr) und Närrische Weinprobe (BR).
Daphne de Luxe

BVD
Samstag,
30. März,
19.30 Uhr

A2 Poster-1
TAN-GO NIGHTS / Ein Tanzspektakel

Eine turbulente und verspielte Liebesgeschichte, die durch Tanz dargestellt wird. Gewöhnliche Menschen in gewöhnlichen Situationen durchleben die emotionale Reise, um diesen einen besonderen Menschen zu finden. Bei Tan-go Nights ist jeder in der Lage, Liebe zu finden.

Tan-go Nights ist die erste Produktion der MDance Company unter der Leitung von Melanie Day.
Tan-go Nights

BVD
Sonntag,
31. März,
15 und 19.30 Uhr

A2 Poster-1
TAN-GO NIGHTS / Ein Tanzspektakel

Eine turbulente und verspielte Liebesgeschichte, die durch Tanz dargestellt wird. Gewöhnliche Menschen in gewöhnlichen Situationen durchleben die emotionale Reise, um diesen einen besonderen Menschen zu finden. Bei Tan-go Nights ist jeder in der Lage, Liebe zu finden.

Tan-go Nights ist die erste Produktion der MDance Company unter der Leitung von Melanie Day.
Tan-go Nights

BVD 15 Uhr

BVD 19:30 Uhr

April 2019

Freitag,
5. April,
19.30 Uhr

A2 Poster-1
TAN-GO NIGHTS / Ein Tanzspektakel

Eine turbulente und verspielte Liebesgeschichte, die durch Tanz dargestellt wird. Gewöhnliche Menschen in gewöhnlichen Situationen durchleben die emotionale Reise, um diesen einen besonderen Menschen zu finden. Bei Tan-go Nights ist jeder in der Lage, Liebe zu finden.

Tan-go Nights ist die erste Produktion der MDance Company unter der Leitung von Melanie Day.
Tan-go Nights

BVD
Sonntag,
7. April,
15 und 19.30 Uhr

A2 Poster-1
TAN-GO NIGHTS / Ein Tanzspektakel

Eine turbulente und verspielte Liebesgeschichte, die durch Tanz dargestellt wird. Gewöhnliche Menschen in gewöhnlichen Situationen durchleben die emotionale Reise, um diesen einen besonderen Menschen zu finden. Bei Tan-go Nights ist jeder in der Lage, Liebe zu finden.

Tan-go Nights ist die erste Produktion der MDance Company unter der Leitung von Melanie Day.
Tan-go Nights

BVD 15 Uhr

BVD 19:30 Uhr
Donnerstag,
11. April,
19.30 Uhr

PRESSE-489-1500px-quadrat
ZUSATZTERMIN!!
TBC - Totales Bamberger Cabaret
/ Wann, wenn nicht wir?

Wann, wenn nicht wir?


Die Zeit ist reif. Reif für Helden. Reif für die Männer von TBC - drei Superhelden, gefangen in den Körpern unterschätzter und überbezahlter Kabarettisten (oder auch andersherum).

Auf ihrer neuesten Mission kämpft Deutschlands dienstältestes Kleinkunsttrio gegen gefakte News, gefühlte Wahrheiten und gezielte Verwirrung. Denn der Meeresspiegel steigt, aber die Hemmschwelle sinkt und die Medien sind gar nicht so sozial, wie sie immer tun. Und dann ist da ja auch noch das mit dem Nahen Osten... Und jetzt auch noch die Bienen! Und wo ist eigentlich die Mitte hin – die war doch neulich noch da?

Mit ihrer wahnwitzigen Mischung aus furiosen Sketchen und bissigen Songs reißt das fränkische „Driemdiem“ Georg Koeniger, Michael A. Tomis und Florian Hoffmann ihr Publikum von den Sitzen. Sie leisten WiderStand-Up-Comedy gegen den alltäglichen Irrsinn, zeigen sich als Beschützer von Witzen und Weisen und sind der Wels in der Brandung gegen Despo-, Chao- und sonstige Idioten! Denn wo andere nur Fragen im Kopf haben, weiß TBC schon lange: Wann, wenn nicht wir. Und wenn Sie sich fragen, wer sich dieses Gagfeuerwerk anschauen soll, lautet die Antwort ganz klar: Dann, wenn nicht Sie!
TBC

VVK: BVD